Podcast herunterladen wie geht das

Castbox, Gewinner einer Reihe von Auszeichnungen von Googles jährlichen Google Play Awards, etabliert sich als herausragende App im Podcast-Bereich. Die Macher arbeiteten zuvor an Podcast Player und nutzten diese Erfahrung, um Castbox zu erstellen – ihre Aufnahme in einer All-in-One-Podcast-App. Es hat das meiste von dem, was Sie von einem Podcatcher erwarten würden, mit Zugriff auf mehr als eine Million Podcasts, Cloud-Synchronisierung und Chromecast- und Amazon Echo-Unterstützung. Das Layout ist sauber, und Ihre Lieblings-Podcasts zu finden ist einfach. Einmal gefunden, können Sie sie auf Social-Media-Plattformen teilen, und hinterlassen Kommentare auf Podcasts in der App. Leider gibt es nicht so etwas wie ein kostenloses Mittagessen; Castbox ist werbefinanziert, und wenn Sie diese umgehen möchten, kostet es Sie 1 $ pro Monat. Für Ratschläge zum Herunterladen auf der BBC Sounds App, werfen Sie einen Blick auf die Wie kann ich auf der BBC Sounds App herunterladen? Seite. Jede Podcast-App hat einen Abschnitt mit empfohlenen Shows gefüllt, die Sie durchsuchen können. Beginnen Sie dort. Einige Apps haben bessere Vorschläge als andere, aber zumindest werden Sie in der Lage sein, ein paar Dinge zu finden, die Ihnen gefallen könnten. Wenn Sie eine Show finden, die Ihnen sicher gefallen wird, abonnieren Sie sie – dies fügt den Titel zu Ihrer Favoritenliste in der App hinzu. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre App so einrichten, dass sie jede neue Episode herunterlädt, sobald sie veröffentlicht wird. Mit den meisten Apps können Sie auch eine Episode eines jeden Podcasts hören, ohne sich zu abonnieren, also testen Sie so viele Shows, wie Sie möchten.

Kein Druck! Es lohnt sich, es zu wiederholen: Podcast-Erfolg kommt immer wieder auf die Bereitstellung eines spezifischen Wertes – sowohl für Ihr Publikum als auch für die Gäste in Ihrem Podcast. In der Tat sind wir über 600 Episoden in unserer Podcasting-Reise. Eric ist seit Jahren Podcasting und brachte viel Erfahrung in die Hülse. Nutzen Sie zunächst die Sichtbarkeit in den Podcast-Verzeichnissen für iTunes, Stitcher, Soundcloud und Google Play, um weitere Downloads zu erhalten. Unternehmen wie Interview Valet und Interview Connections können dazu beitragen, den Prozess ein wenig einfacher zu finden und Gäste für einen Podcast zu buchen. Es gibt sogar Communitys nur für Podcaster, um Einblicke zu gewinnen, wie sie besser mit ihren Peer-Gruppen und Zielgruppen interagieren können. Edison-Forschungsdaten zeigen diesen Anstieg des Podcastings: Sie werden in der Regel aufgefordert, Ihre Podcast-Kategorien auszuwählen, wenn Sie Ihr Hosting-Konto erstellen. Seien Sie nachdenklich über Ihre Kategorieauswahl, weil es Auswirkungen darauf hat, wo und wie Ihre Show auf Podcasting-Sites rangiert. Sie werden feststellen, indem Sie sich diese Websites ansehen, dass einige Kategorien wettbewerbsfähiger sind als andere, so tun Sie Ihre Forschung und wählen Kategorien strategisch.

Tauche nicht in die Falle, deine frühen Interviews mit Podcastern zu vergleichen, die mehr Erfahrung haben als sie, sondern erfahrene Interviewer beobachten und von ihnen lernen. Marketing School konnte in nur vier Monaten über eine Million Downloads erhalten. Fügen Sie alle Podcasts hinzu, die Sie abonnieren: Klicken Sie auf “Alle Podcasts einschließen”. Ob Sie es glauben oder nicht, aber Apple-Fans müssen nicht weit nach einem fähigen Podcatcher suchen. Die native Podcast-App des Unternehmens ist bereits in iOS-Geräten integriert, sodass Benutzer eine Reihe unterschiedlicher Programme entdecken und abonnieren können. Es überrascht nicht, dass die treffend betitelten Podcasts in Apples größeres Ökosystem passen und mit den Konten der Nutzer synchronisiert werden. Leider kann die App lästig sein zu navigieren, was das Erstellen von Wiedergabelisten und das Löschen von Episoden zu einem Ärgernis macht. Es reicht zum einfachen Herunterladen und Hören von Podcasts auf einem iPhone, aber es kann nicht mit der Leichtigkeit und nützlichen einer App wie Overcast verglichen werden. Und wenn Sie daran interessiert sind, neue, weniger bekannte Podcasts zu finden oder Ihre Favoriten zu empfehlen, dann melden Sie sich für unseren wöchentlichen Newsletter “Hören Sie hier” bei theguardian.com/podcasts an. Sicher, wir hatten bestehende Stonanim auf unseren anderen Kanälen und Plattformen, aber wir mussten sie immer noch dazu bringen, sich zu zeigen und unseren Podcast zu hören. Sie können auch Podcast-Stationen mit den Podcasts erstellen, die Sie abonnieren, z.

B. möchten Sie alle Podcasts über persönliche Finanzen in einer Station gruppieren.

Comments are closed.